Seit über 100 Jahren erfolgreich: die Becherer Möbelwerkstätten – Innenausbau GmbH in Elzach

Seit der Gründung im Jahre 1906 ist die Becherer Möbelwerkstätten-Innenausbau GmbH auf Erfolgskurs, ursprünglich noch als einfache Schreinerei. Zwischenzeitlich hat sich bei dem als klassisches Familienunternehmen gegründeten Betrieb einiges geändert. Geblieben ist der hohe Anspruch an Perfektion und das Handwerk sowie die Einstellung zum Unternehmen. Becherer will jungen Menschen eine Perspektive geben und sie zu den Fachkräften von morgen entwickeln. Des Weiteren möchte er Partner für seine Kunden sein, sie technisch und fachlich immer auf höchstem Niveau bedienen, durchdachte Lösungen entwickeln, die nicht am Tellerrand enden. Mit Engagement und Begeisterung realisiert der Familienbetrieb bereits in der 4. Generation Lösungen, jenseits von Trend und Zufall – immer getreu dem Leitsatz: Möbel.  Menschen.  Miteinander.

In großen Schritten auf dem Weg zum papierlosen Büro
In dem traditionsreichen Handwerkerbetrieb hielt man schon immer mit der technologischen Entwicklung Schritt. So war es abzusehen, dass im Zuge der zunehmenden Digitalisierung der Handwerksbranche die baldige Umstellung auf ein papierloses Büro erfolgen wird. Auf der Suche nach einem modernen digitalen Zeiterfassungssystem kam die Geschäftsführung von Becherer auf Empfehlung eines Handwerker­kollegen auf das Zeiterfassungs­system von DIGI. Ziel der Umstellung war vor allem eine Vereinfachung der Arbeitsabläufe, die Nachweisbarkeit der erbrachten Leistungen beim Kunden, eine einfache benutzer­freundliche Handhabung und eine transparente Kostenkontrolle. Die vielseitige Produktpalette von DIGI hat Becherer in jeder Hinsicht überzeugt!

Mit DIGI weiterhin auf Erfolgskurs
Seit 2017 erfassen die Mitarbeiter der Firma Becherer ihre Zeiten stationär über das EVO III-Terminal oder mobil mit der DIGI-APP2 über das eigene Smartphone. Die Einführung des neuen Zeiterfassungssystems geschah problemlos, vor allem die jüngere Generation der Mitarbeiter nahm die moderne und selbsterklärende Zeiterfassung begeistert an. Aber auch die anfängliche Skepsis der älteren Mitarbeiter hat sich nach einer kurzen Eingewöhnungsphase schnell in eine positive Einstellung verwandelt. Eine Anwenderschulung half zusätzlich, noch letzte Unsicherheiten zu beseitigen. Sollten heute doch noch Fragen auftauchen, hilft der kompetente technische Support von DIGI immer gerne weiter. Aufgrund der guten Erfahrungen mit der neuen Zeiterfassung hat sich das Unternehmen zwei Jahre später dazu entschieden, zusätzlich noch die vielseitige ERP-Software DIGI-ANNEXUS zu installieren.

Für Becherer ist das Zeiterfassungssystem von DIGI nach wie vor eine hervorragende Investition in die digitalisierte Zukunft des Betriebes, die zu Zeitersparnis, Vereinfachung von Arbeitsabläufen und Lohnabrechnungen sowie zur schnelleren und tagesaktuellen Übersicht über Fehlzeiten geführt hat.

www.becherer.com