Hier wird Metall lebendig! – Metallbau Werner Rode GmbH & Co.KG aus Heideblick
Bereits in der 5. Generation wird Metall Leben eingehaucht bei der Metallbau Werner Rode GmbH & Co.KG. Die 1887 gegründete Firma ist schwerpunktmäßig im Bereich Stahl- und Aluminiumbau tätig und verwirklicht unter höchsten Qualitätsanforderungen die Träume ihrer Kunden aus Metall. Diese sind hauptsächlich gewerbliche Kunden oder öffentliche Auftraggeber. Die Verarbeitung von Edelstahl und Herstellung von Brandschutzelementen runden das Profil des zertifizierten Metallbaubetriebes ab.

Die bestehende Zeiterfassung, das „alte Eisen“, wird abgelöst

Die digitale Zeiterfassung an sich war kein Neuland für den Metallbaubetrieb. Seit einigen Jahren war nämlich schon ein ERP-System im Einsatz, dessen Bedienbarkeit und Zweckmäßigkeit jedoch für die Außendienstmitarbeiter sehr unpraktisch war. Die Arbeitszeiten der Mitarbeiter, die tagsüber auf Montage oder auf der Baustelle unterwegs waren, wurden trotz des Systems immer noch aufwendig, über Stundenzettel und diverse Excel-tabellen erfasst.

Die Veränderung kam 2017, als die Geschäftsführerin, Frau Lott die DIGI-ZEITERFASSUNG GmbH und ihre Produkte auf der BAU in München kennengelernt hat. Es war sozusagen Liebe auf den ersten Blick, denn die praktischen und leicht bedienbaren Zeiterfassungsgeräte und die Auswertungssoftware haben sie gleich überzeugt. Damals hatte Frau Lott bereits klare Vorstellungen und Erwartungen an eine optimale Zeiterfassung: genaue Erfassung der Zeit- und Auftragsdaten, schneller unkomplizierter Zugriff auf die erfassten Daten, Transparenz für die Nachkalkulation und natürlich die einfache Bedienung. Bei DIGI hat sie es alles gefunden und die neue Zeiterfassung wurde gleich im nächsten Monat installiert.

Die Zeiterfassung ist immer dabei

Um die anfängliche Skepsis der Mitarbeiter aus dem Weg zu gehen hat Frau Lott die neue und die alte Zeiterfassung zu Beginn noch parallel betrieben. Die anfänglichen Zweifel des Metallbauteams wurden allerdings schnell beseitigt und die DIGI-WebApp, die neue Zeiterfassung über das Smartphone, hat jeden überzeugt. Seit April 2017 erfassen alle Mitarbeiter des Familienbetriebes ihre Arbeitszeiten schnell und unkompliziert, denn – wie auch Frau Lott sagt – ein Smartphone hat heutzutage jeder dabei. So ist auch die auftragsspezifische Zeiterfassung ein ständiger Begleiter der Handwerker in welchem Bereich sie auch immer arbeiten.

Dank DIGI ist die Abrechnung auch in Handumdrehen erledigt: anstatt den aufwändigen und oft unvollständigen Zeiterfassungszetteln stehen jetzt die Daten in der Auswertungssoftware DIGI-SOLUTION-ONE rechtzeitig und übersichtlich für die Weiterbearbeitung oder Nachkalkulation bereit.

Das Fazit der Geschäftsführerin nach über einem Jahr mit DIGI:  „Es läuft! Letztendlich spart man Zeit, die man heute eben nicht hat!“

www.metallbau-rode.de